Der Ort Schloss Bad Zwesten

Das Anwesen Schloss Bad Zwesten ist ein ehemaliges landwirtschaftliches Gut aus dem 18. Jahrhundert, umgeben von duftenden Rosenbeeten, alten seltenen Bäumen im Schlosspark und von Vogelgezwitscher.

Vielleicht ist das der Grund, warum sich Menschen und Tiere hier so gut aufgehoben fühlen.

Das Herrenhaus wurde im Jahre 1782 von Freiherr Wilhelm Treusch von Buttlar errichtet und dient heute als privates Wohnhaus. Der klassizistische Bau bekam um 1915 ein Säulenportal und darf sich seitdem „Schloss“ nennen. Im flachen Dreiecksgiebel ist ein altes Adelswappen zu sehen.
Die Lilie darin ist ein Symbol für Verantwortung und für Schönheit.

Sie versinnbildlicht heute die Unternehmungen des Schlosses Bad Zwesten.

Das benachbarte Hotel Kavaliershaus war zu damaligen Zeiten das Gesindehaus für Knechte, Mägde und Nutzvieh. Heute zeugen noch die großen Scheunentore davon, dass im unteren Bereich ehemals die Stallungen untergebracht waren. Unter Denkmalschutzrichtlinien behutsam renoviert, können maximal 12 Gäste in den romantischen Zimmern modernen 4-Sterne-Komfort auf 2000m² genießen.

Seit 15 Jahren schon verwöhnen wir unsere Gäste mit wohltuenden Wohlfühl-Arrangements; ursprünglich als Schönheitsfarm nur für die Damenwelt konzipiert, fühlen sich heute auch die Herren sehr wohl.
Die ungezwungene Atmosphäre, individuelle Gastfreudschaft, leckere regionale Küche und First-Class-Anwendungen im Wellnessbereich mit einfühlsamem, bestens qualifiziertem Team machen aus unseren Gästen Stammkunden.



 Für den 2002 neu entstandenen medizinischen Bereich wurde die angrenzende ehemalige „Pension am Schlosspark“ komplett renoviert, zum Schlosspark geöffnet und mit klaren Formen und freundlichen Farben ausgestattet.

Unser innovatives Konzept, die einzelnen Bereiche auf Schloss Bad Zwesten synergetisch zu verbinden, wurde im Gründungsjahr 2002 von der nordhessischen Unternehmensinitiative „Promotion Nordhessen“ mit dem 6. Platz im überregionalen Wettbewerb ausgezeichnet.
 



I